Abgeschlossene Projekte

Über unsere regelmäßige Unterstützung hinaus führen wir mit jeder Generation von Lupila-Schülern besondere Projekte durch.

Unser aktuelles Projekt »Ziegel für Lupila« liegt uns besonders am Herzen. Die Lupila Secondary School verfügt über keinen Versammlungs- oder Essensraum, was besonders in der Regenzeit zu teilweise schweren gesundheitlichen Beeinträchtigungen führt. So konnten wir in den Jahren 2015 und 2016 insgesamt €15.000 sammeln, die zum Bau einer Dining- und Assembly-Hall geführt haben. Auf unserer Reise im Oktober 2016 konnten wir sehen, wie das Gebäude gebaut wird.

Im Rahmen der Reise 2007 installierten Schüler und Lehrer unserer Schule eigenhändig Solaranlagen und stellten damit erstmals Stromversorgung her. Darüber hinaus organisierten und förderten wir die Aufforstung des Quellgebietes der Schule mit unserem Projekt »Wasser für Lupila« und sicherten so die Trinkwasserversorgung. Durch Spenden von unserer Seite wird in der Region derzeit ein Wasserkraftwerk weiter ausgebaut, welches als Proof-of-Concept für ein großes Kraftwerkt der UNID-Organisation dient. (»Power for Lupila«, 2012)

Unseren Schülern erwächst durch diese Projekte zugleich ein vertieftes Verständnis für soziale und ökologische Nachhaltigkeit. Die Reisen nach Lupila schließen an diese Projekte an, haben aber das vornehmliche Ziel, die Partnerschaft zu erneuern und zu vertiefen und das Interkulturelle Lernen auf beiden Seiten zu fördern. Unsere Schüler arbeiten an der Schule in Workshops mit kulturellen Themen mit den tansanischen Schülern zusammen.