Die Lupila-Gruppe

Die Partnerschaft zwischen dem Gymnasium Blankenese und der Lupila Secondary School besteht seit 1990. Lupila ist ein Dorf mit ca. 5000 Einwohnern und liegt im Südwesten Tansanias in den Livingstone Mountains, im Hochland der Ukinga.

 

Schülerinnen und Schüler sowie die Lehrkräfte der „Lupila-Gruppe“ organisieren regelmäßig Benefizveranstaltungen, die das Ziel haben, die Lupila Secondary School in ihrer Arbeit zu unterstützen und die soziale Lage der tansanischen Schülerinnen und Schüler zu verbessern. Das Geld fließt beispielsweise in Lehr- und Lernmittel, das Schulessen und Stipendien für mittellose Kinder.

 

Auch über besondere Projekte arbeiten wir kontinuierlich an Ausbau, Erneuerung und Verbesserung unserer Partnerschule. Dabei koordinieren wir unsere Projekte auch mit außerschulischen Partnern, wie dem Ukinga-Partnerschaftskreis der Elbgemeinden.

 

Die Mitarbeit in der Lupila-Gruppe wird von unseren Schülerinnen und Schülern beständig als herausragende Erfahrung empfunden. Die Lupila-Arbeit und die alle zwei Jahre stattfindende Austauschreise nach Tansania fördern das interkulturelle Lernen am Gymnasium Blankenese und helfen uns, unsere Schülerinnen und Schüler zu sozial verantwortungsbewussten und kulturell offenen Menschen zu erziehen. So entspricht die Lupila-Gruppe auch in besonderem Maße den Zielen unseres Leitbilds Weltoffenheit, Neugierde und sozial verantwortliches Handeln sowie Rücksichtnahme.

 

Ansprechpartner:

Torsten Drever, Christoph Schütze, Andre Seegers, Daniel Valencich

Kontakt:

lupilagruppe@gymbla.hamburg.de